Offenbar Anschlag von Terrorzelle aus Syrien verhindert

JERUSALEM (inn) – Mindestens fünf Männer sind am Mittwochnachmittag von Syrien aus nach Israel eingedrungen und haben nahe der Grenze das Feuer auf eine israelische Routinepatrouille eröffnet. Die Soldaten erwiderten das Feuer und töteten einen der Angreifer, ein weiterer wurde verletzt und konnte festgenommen werden.

Den drei anderen Männern gelang die Flucht. Alle Bewohner der Region befinden sich in höchster Alarmbereitschaft. Die Armee geht davon aus, daß es sich bei den Eindringlingen um Mitglieder einer Terrorzelle handelt. Soldaten durchsuchen die Gegend derzeit nach den Männern.

Der Vorfall ereignete sich gegen 14 Uhr Ortszeit am sogenannten “Dreiländereck” (Syrien, Jordanien, Israel) nahe den historischen Badeanlagen von Hamat Gader, südöstlich des Sees Genezareth. Auf israelischer Seite hat es keine Verletzten gegeben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen