Österreichische Staatsbürgerschaft für Nachkommen von NS-Opfern

Der österreichische Innenminister Karl Nehammer hat bei einem Israelbesuch am Mittwoch fünf Nachkommen von NS-Opfern die österreichische Staatsbürgerschaft überreicht. „Wir werden nie vergessen und alles tun, damit sich die Geschichte nicht wiederholt. Österreich ist sich seiner Verantwortung bewusst“, sagte er bei der Verleihung. Das Land tue alles, um jüdisches Leben zu fördern. Durch eine Gesetzesnovelle im Jahr 2019 können Nachkommen von Opfern der nationalsozialistischen Verfolgung die Staatsbürgerschaft beantragen. Seitdem wurden 8.000 Anträge bewilligt, 2.500 davon in Israel.

Von: mls

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen