Oberrabbi: “Mehr beten!”

JERUSALEM (inn) – Oberrabbiner Jona Metzger hat die Israelis aufgefordert, in der Zeit der Angriffe mehr zu beten. Außerdem sollten Juden gerade in dieser angespannten Lage die Liebe zu ihren Mitmenschen praktizieren.

Die Raketenangriffe aus dem Libanon seien “eine der schwersten Herausforderungen”, schreibt Rabbi Metzger in einem Brief an die Israelis. Auch Frauen und Kinder seien schweren und mörderischen Angriffen ausgesetzt “vonseiten unserer Feinde, die über uns kommen, um uns zu vertilgen”.

Daher sollten die Juden in Israel jetzt besonders viel beten. Der Rabbiner schlägt vor, das Gebet “Unser Vater, unser König” zusätzlich zu sprechen. Außerdem sollten die Psalmen 13, 70, 125, 128 und 130 täglich gelesen werden. Eine weitere Anregung ist ein Gebet mit dem Titel “Unsere Brüder, das ganze Haus Israel”.

Laut dem Internetdienst “Arutz Scheva” fordert Rabbi Metzger die Israelis auch dazu auf, während des Gebetes und der Torah-Lesung alle Gespräche völlig einzustellen. Jeder solle sich in dieser schweren Zeit bemühen, die Beziehungen zu seinen Nächsten zu verbessern und Liebe zu anderen Juden zu praktizieren. Dies könne sich auch darin zeigen, dass man Gäste aus besonders bedrohten Gebieten an sicherere Orte einlade, schreibt der Oberrabbiner in seinem Brief an das israelische Volk.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen