“Nierenaustausch” zwischen jüdischer und arabischer Familie

HAIFA (inn) – Weil die Blutgruppen übereinstimmten, hat ein Jude einem israelischen Araber eine Niere gespendet. Im Gegenzug bekam sein Sohn ein Spenderorgan von der Frau des Arabers. Koordiniert wurde die Aktion vom Rambam-Krankenhaus in Haifa.

Wie der Informationsdienst “Walla” berichtet, hatten beide Patienten innerhalb ihrer Familien vergeblich nach einem passenden Spender gesucht. Die jüdischen Israelis leben im Kibbutz Ne´ot Mordechai nahe der libanesischen Grenze, die Araber in Akko.

“Wir sind eine Familie”, sagte der Vater des zehnjährigen jüdischen Patienten nach den erfolgreichen Transplantationen. “Diese Übereinstimmung kann nur von Gott kommen.” Der 44jährige Araber, der von ihm eine Niere bekommen hat, betonte: “Wir leben im Staat Israel, und es gibt keinen Unterschied zwischen einem Juden und einem Araber. Es geht um Lebensrettung, und das ist das einzig Wichtige.”

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen