Neues Selbstmordattentat in Efrat – Bislang 4 Verletzte

JERUSALEM (inn) – Bei einem erneuten Selbstmordattentat eines Palästinensers in der jüdischen Ortschaft Efrat, südöstlich von Bethlehem, sind am Sonntagnachmittag mindestens vier Israelis verwundet worden.

Israelischen Angaben zufolge, erlitt eine Person schwere Verletzungen.

Der Palästinenser sprengte sich im Zentrum Efrats in unmittelbarer Nähe zu der Rettungsstation des Magen David Adom in die Luft. Sicherheitskräfte riegelten den Tatort weiträumig ab.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen