Neuer Präsident von El Salvador hat palästinensische Wurzeln

Der Sieger der Präsidentschaftswahl in El Salvador, Najib Bukele, hat palästinensische Wurzeln. Wie mehrere Medien berichten, wurden seine Großeltern in Bethlehem und Jerusalem geboren und wanderten nach Zentralamerika aus. Der 37-Jährige holte im ersten Wahlgang am Sonntag knapp 54 Prozent der Stimmen. Er ist damit bereits das zweite Staatsoberhaupt des Landes mit palästinensischen Vorfahren. In El Salvador leben rund 100.000 Menschen mit einem solchen Hintergrund. Die konservative israelische Tageszeitung „Israel Hayom“ bezeichnete Bukele am Dienstag als „Freund Israels“: 2018 habe er an der Klagemauer gebetet.

Von: ser

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen