Neuer Bunker in Tel Aviv fasst 1.600 Personen

TEL AVIV (inn) - Ein neuer öffentlicher Bombenschutzraum ist am Mittwoch in Tel Aviv eröffnet worden. Darin können notfalls 1.600 Menschen Zuflucht finden.

Die Stadtverwaltung hat den Bunker unter dem neuen Habima-Theater errichten lassen. Er hat vier Stockwerke und eine Gesamtfläche von 3.740 Quadratmetern. Fünf Türen führen zu den fünf Treppenschächten.

Neben dem Schutzraum soll eine unterirdische Garage weitere 35.000 Quadratmeter Platz bieten. Sie wird nicht gegen Bomben gesichert, wird aber im Ernstfall doch mehr Schutz gewähren als ein Aufenthalt im Freien. Dies berichtet die Tageszeitung “Ha´aretz”.

Am Mittwoch besuchte Israels stellvertretender Verteidigungsminister Matan Vilnai den neuen Bunker. Er bezeichnete das Modell als “beeindruckend” und fügte hinzu, andere Länder sollten die Baupläne übernehmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen