Neue Touristenattraktion geplant: Der „Israel Park“

BEIT SHEMESH (inn) – Israel plant eine Touristenattraktion der etwas anderen Art: „Israel Park“, ein Disneyland mit israelischem Flair.

Auf einem zum Kibbutz Harel gehörenden, 400.000 Quadratmeter großen Gelände in der Nähe von Beit Shemesh – etwa 30 Kilometer westlich von Jerusalem gelegen – soll ein Museum à la Disney zum besseren Verständnis der Geschichte Israels
errichtet werden.

Hinzu kommt ein Messezentrum und ein Theater mit 3.000 Plätzen. Ferner sollen im „Israel Park“ ein Wasserpark, eine Eissporthalle, ein künstliches Ski-Ressort, Kinos, Restaurants und die größte Disko im Heiligen Land gebaut werden.

Die Idee zu einem solchen Park in Israel entstand bereits vor zwei Jahren unter der Regierung Barak. Geplant sind Investitionen von etwa 150 Millionen Euro. „Israel Park“ soll mit circa 4,5 Millionen Besuchern pro Jahr eine der größten touristischen Attraktionen des Landes werden und etwa 1.500 Arbeitsplätze schaffen.

Info: Staatliches Israelisches Verkehrsbüro, Bettinastraße 62, 60325 Frankfurt/Main, Tel.: 069 / 75 61 92 – 0, Fax: 069 / 75 61 92 – 22, eMail: Israel@igtofrankfurt.de , Homepage: www.goisrael.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen