Neue Tarifstruktur bei Bezeq: Telefonieren wird einfach und billiger

JERUSALEM (inn) – Telefonieren in Israel wird künftig einfacher und etwas billiger: Es gibt bei der staatlichen Telekommunikationsgesellschaft Bezeq im Festnetz nur noch zwei Tarife – Tag und Nacht – unterschiedliche Gebühren für Orts- und Ferngespräche gehören der Vergangenheit an.

Der Finanzausschuß der Knesset billigte am Montag in Jerusalem die neue Preispolitik des Staatsunternehmens, das demnächst teilprivatisiert werden soll. Damit können die neuen Tarife wie geplant am 14. Mai in Kraft treten.

Von sieben Uhr morgens bis sieben Uhr am Abend kostet die Minute 14 Agorot (drei Cent). Nachts wird es billiger, dann kostet die Minute lediglich 2,5 Agorot (0,11 Cent). Der Mindestpreis für ein Gespräch liegt künftig jedoch bei 22,5 Agorot (5,09 Cent).

Die Grundgebühr verändert sich nicht. Die Neuinstallation eines Telefonanschlusses kostet 319 Shekel (72 Euro).

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen