Neue Attraktionen in Eilat: IMAX-Kino und Vergnügungspark

EILAT (inn) – In Eilat am Roten Meer entstehen in diesem Jahr einige neue Unterhaltungsmöglichkeiten. Bereits im April soll in der Urlaubsmetropole Israels erstes IMAX-Kino eröffnet werden.

Wie das Staatliche Israelische Verkehrsbüro in einer Pressemitteilung bekannt gab, befindet sich das Kino in einer zehnstöckigen Pyramide im Zentrum der Stadt. Auf den luxuriösen Ledersesseln haben 300 Besucher Platz.

Das Gebäude wurde von dem kanadischen Architekten Eb Zeidler entworfen. Dieser war in Deutschland durch den Bau des MediaParks in Köln bekannt geworden.

IMAX ist eine Abkürzung des englischen Ausdruckes “Image Maximization” – zu Deutsch
“Bildmaximierung”. Das IMAX-Format ist das größte Filmformat der Welt.

Das erste IMAX-Kino wurde 1970 auf der Weltausstellung im japanischen Osaka eröffnet. Mittlerweile gibt es weltweit mehr als 200 solcher Kinos.

Im kommenden Jahr soll auch in Tel Aviv ein IMAX-Kino eröffnet werden.

Wie es in der Pressemitteilung weiter heißt, erwartet die Besucher Eilats ab September dieses Jahres noch eine weitere Attraktion: der Themenpark “Königsstadt”. Auf einer Fläche von über 16.000 Quadratkilometern entsteht ein Vergnügungspark. Besucher können hier zu Fuß, zu Pferd oder mit dem Schiff erleben, wie die Hafenstadt Eilat zu biblischen Zeiten ausgesehen hat.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen