Netanjahu kurz im Krankenhaus

Premierminister Benjamin Netanjahu hat sich am späten Dienstagabend mehreren Untersuchungen im Hadassah-Krankenhaus im Jerusalemer Stadtteil Ein Kerem unterzogen. Der 68-Jährige hatte über hohes Fieber und Husten geklagt. Wie das Krankenhaus mitteilte, wurde ein leichter viraler Infekt diagnostiziert. Der Premier sei von den Ärzten aufgefordert worden, sich zu erholen und Medikamente zu sich zu nehmen. Kurz nach Mitternacht verließ Netanjahu das Krankenhaus wieder. Über Twitter zeigte er sich gewiss, dass „ein bisschen Ruhe und heiße Suppe“ die Sache in Ordnung bringen würden. Netanjahu war schon vor dem Treffen mit Außenminister Heiko Maas angeschlagen. Eine polizeiliche Befragung zu den Korruptionsvorwürfen war deswegen verschoben worden.

Von: ser

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen