Netanjahu ernennt Prosor zum UN-Botschafter

JERUSALEM / NEW YORK (inn) - Ron Prosor wird neuer israelischer Botschafter bei den Vereinten Nationen. Damit hat der jüdische Staat nach über sechs Monaten wieder einen ständigen Vertreter in New York. Prosor ist derzeit Botschafter in Großbritannien.

Am Wochenende ernannte Israels Premier Benjamin Netanjahu Prosor zum neuen UN-Botschafter. Einem Bericht der Tageszeitung "Ha´aretz" zufolge ist die Entscheidung ein Zugeständnis an Außenminister Avigdor Lieberman. Die bisherige UN-Botschafterin Gabriela Schalev hatte ihre Amtszeit im Juni beendet. Daraufhin konnten sich Netanjahu und Lieberman nicht auf einen Nachfolger einigen.

Zuletzt hatte Umweltminister Gilad Erdan in der vergangenen Woche das Angebot abgelehnt. Anschließend teilte Lieberman mit, er werde seinen Vorschlag binnen einer Woche dem Kabinett vorlegen. Er fügte hinzu, dass der Botschafter in London sein Wunschkandidat sei (Israelnetz berichtete). Der Diplomat Meron Reuben, der Israel bei den UN vertritt, hat nicht die Machtbefugnis eines ständigen Vertreters. Er ist zugleich Israels Botschafter in Kolumbien und wurde von Lieberman übergangsweise mit dem Amt betraut.

Prosor hat in Großbritannien gegen Versuche gekämpft, dem Staat Israel die Legitimation zu entziehen. Zudem stimmte er seine Bemühungen gegen das iranische Atomprogramm mit der britischen Regierung ab. Früher war er bereits Generaldirektor des israelischen Außenministeriums.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen