NBA-Gesandtschaft besucht Netanjahu

Premier Benjamin Netanjahu und Sportministerin Miri Regev haben am Donnerstag eine Delegation der nordamerikanischen Basketball-Profiliga (NBA) empfangen. Sie will in Israel das Programm „Basketball ohne Grenzen“ vorstellen. Netanjahu sagte bei dem Treffen in Jerusalem: „Es gibt Fußball, und dann gibt es Basketball, das ist das Spiel der Götter, weil man zum Himmel aufsteigt.“ Der Besitzer der Toronto Raptors, Larry Tanenbaum, äußerte, die Gesandtschaft solle die Wunder und die Menschen dieses Landes erleben. „Wir sind auch hergekommen, um die Macht des Sports kennenzulernen, Menschen zusammenzubringen“, ergänzte er.

Von: eh

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen