Nasrallah: “Palästinenser brauchen Waffen und Medikamente”

BEIRUT (inn) – Hisbollah-Führer Scheich Hassan Nasrallah hat die arabischen Staaten zu Hilfslieferungen an die Palästinenser aufgefordert. Benötigt würden Geld, Waffen und Medikamente, äußerte er laut der palästinensischen Nachrichtenagentur “Ma´an”.

Nasrallah reagierte mit seiner Kundgebung auf den israelischen Angriff in Beit Hanun, bei dem am Mittwochmorgen 19 Palästinenser zu Tode gekommen waren. “Wo sind die Araber?”, fragte der Terrorführer. “Wo sind die arabischen Gebieter? Wo sind ihre stolzen Leute? Wo ist der schallende zornige Schrei ins Angesicht der Schlächter?”

Dabei spielte Nasrallah auch auf den jüngsten Krieg zwischen der Hisbollah und Israel an: “Kinder sind Kinder, von Kana bis Beit Hanun, und Frauen sind Frauen. Das Blut ist eines, das Ziel ist eines und die Schlacht ist eine.” Im Sommer waren bei einem israelischen Angriff in der libanesischen Ortschaft Kana zahlreiche Zivilisten getötet worden.

Der Hisbollah-Führer forderte eine Notsitzung der Außenminister der Arabischen Liga. Darin solle über Auswirkungen des “Massakers von Beit Hanun” und mögliche Reaktionen diskutiert werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen