Nasrallah: “Dschihad einziger Weg gegen Zaun”

BEIRUT (inn) – Der bewaffnete Kampf ist das einzige Mittel, um den Bau des israelischen Sicherheitszaunes zu stoppen. Diese Ansicht vertrat der Führer der radikal-islamischen Hisbolla (“Partei Allahs”), Scheich Hassan Nasrallah, nachdem der Internationale Gerichtshof in Den Haag die Sperranlage am Freitag für illegal erklärt hatte.

“Die Amerikaner werden im Sicherheitsrat mit einem Veto warten”, sagte Nasrallah bei einem Abendessen mit den Leitern verschiedener Behörden, die vor kurzem in ihr Amt gewählt worden waren. “Nur der Kampf und der Dschihad der Palästinenser und des arabischen Volkes werden die Mauer im besetzten Palästina niederreißen. Die Araber können sich stunden- oder tagelang über die Entscheidung des Gerichtshofes freuen, aber alle wissen, dass dieser Beschluss nicht verpflichtend ist.”

Unterdessen lobte der libanesische Präsident Emile Lahud das Gutachten aus Den Haag. Wie die Tageszeitung “Jediot Aharonot” berichtet, rief er die Vereinten Nationen auf, “eine historische Verantwortung zu übernehmen und die Legitimation der Mauer abzulehnen und zu versuchen, ein Friedensabkommen in der Region zu erreichen”.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen