Nahost-Trio will Friedensprozess beleben

Der ägyptische Außenminister Sameh Schukry hat am Samstag seine Amtskollegen aus Jordanien und von der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) in Kairo empfangen. Die Politiker wollen Verhandlungen mit Israel anstoßen. Sie betonten bei dem Treffen, die Lösung des Konfliktes müsse auf einer „Zwei-Staaten-Lösung“ beruhen. Der palästinensische Vertreter Riad al-Malki sagte, er hoffe mit dem neuen Präsidenten Joe Biden auf eine Kursänderung der USA. Jordaniens Außenminister Ajman Safadi erklärte, die palästinensische Sache müsse die „erste zentrale Angelegenheit für die Araber bleiben“.

Von: df

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen