Nahe Kibbutz Nahal Oz: Palästinenser im Gazastreifen erschossen

GAZA (inn) – Israelische Soldaten haben am Mittwochmorgen im südlichen Gazastreifen einen bewaffneten Palästinenser erschossen, der offenbar versuchen wollte, durch den Grenzzaun nach Israel einzudringen.

Einem zweiten Palästinenser gelang die Flucht.

Die Soldaten hatten die beiden Männer am Grenzzaun nahe des Kibbutz Nahal Oz während einer Streife entdeckt und das Feuer eröffnet.

Die Armee geht davon aus, daß die Palästinenser ein Attentat verüben wollten. Der Vorfall ereignete sich wenige Stunden nach einem schweren Bombenanschlag bei Megiddo. Dabei wurden 16 Menschen getötet und mehr als 50 zum Teil schwer verletzt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen