Nachfolger für Minister Paritzky gewählt

JERUSALEM (inn) – Ilan Schalgi kommt an Stelle von Josef Paritzky ins israelische Kabinett. Das beschloss die radikal-säkulare Schinui-Partei am Donnerstagabend.

Wie der Radiosender “Kol Israel” berichtet, stimmten 95 Schinui-Vertreter für Schalgi. Sein Gegenkandidat erhielt 35 Stimmen. Schalgi soll das Amt des Informationsministers von Elieser Sandberg übernehmen. Dieser wird an Paritzkys Stelle Infrastrukturminister.

Die Parteiversammlung rief Paritzky dazu auf, die Bewegung zu verlassen. Dieser hatte im Jahr 2002 versucht, mit Hilfe eines Privatdetektivs seinen Parteigenossen Avraham Poras, jetzt Innenminister, politisch zu ruinieren. Nachdem diese Episode vor einer Woche im israelischen Fernsehen enthüllt worden war, hatte Israels Premierminister Ariel Scharon am Sonntag Paritzky von seinem Ministeramt entlassen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen