Nach Tod des Mädchens: verdächtiger Palästinenser festgenommen

RAFAH (inn) – Palästinensische Sicherheitskräfte haben einen Palästinenser festgenommen, der am Montag in Rafah Freudenschüsse in die Luft abgegeben hatte. Möglicherweise wurde dadurch die zehnjährige Noran Dib tödlich getroffen.

Die israelische Armee bestreitet weiter, für den Tod des palästinensischen Mädchens verantwortlich zu sein. Ein Sprecher sagte, zum fraglichen Zeitpunkt hätten Pilger, die aus Mekka zurückgekehrt seien, Freudenschüsse abgegeben. Dabei sei offenbar eine Kugel fehlgegangen.

In diesem Zusammenhang nahmen die palästinensischen Sicherheitskräfte den verdächtigen Mann fest und beschlagnahmten seine Waffe. Das meldet der Informationsdienst “Walla”.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen