Nach Raketenbeschuß richtet Israel Pufferzone im Gazastreifen ein

JERUSALEM (inn) – Nach den palästinensischen Angriffen mit Kassam-2-Raketen auf Ortschaften in Israel hat die israelische Armee im Gazastreifen eine Pufferzone eingerichtet.

Wie die Tageszeitung „Palestine Daily“ in ihrer Online-Ausgabe berichtet, wurde die Zone am Sonntag parallel zur Grenze des Gazastreifens mit einer Breite von rund einem Kilometer gebildet.

Die Pufferzone erstreckt sich über rund drei Kilometer im Norden des Gazastreifens zwischen der Ortschaft El Burej und Beit Hanoun.

Israelischen Angaben zufolge, wurden zahlreiche Armeestützpunkte im Gazastreifen verstärkt, um weiteren Raketenbeschuß und Angriffe auf Israel zu verhindern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen