Nach Attentat in Universität: FBI schaltet sich in die Ermittlungen ein

JERUSALEM (inn) – Die amerikanische Bundespolizei FBI hat sich nach dem Attentat in der Hebräischen Universität in Jerusalem am Freitag in die Ermittlungen um die Hintergründe der Tat eingeschaltet. Bei dem Bombenanschlag waren vier US-Bürger und ein Franzose, der einen US-amerikanischen Paß besaß, sowie zwei Israelis ums Leben gekommen.

Die Beamten des “Federal Bureau of Investigation” (FBI) arbeiten nach eigenen Angaben in den Ermittlungen um die Hintergründe des Anschlags und bei der Suche des oder der palästinensischen Attentäter eng mit der israelischen Regierung zusammen. An den Ermittlungen ist auch der israelische Inlandsgeheimdienst Shin Bet beteiligt.

US-Präsident George W. Bush hatte sich am Donnerstag wütend über den Mord an den US-Bürgern geäußert. “Ich bin einfach erbost, genau wie es Israel zur Zeit ist”, sagte Bush in Washington.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen