Nach Attentat in Haifa kündigt Israel härteres militärisches Vorgehen an

JERUSALEM / HAIFA (inn) – Nach dem erneuten Selbstmordattentat eines Palästinensers in der israelischen Küstenstadt Haifa am Sonntag hat Israels Premierminister Ariel Sharon eine Verschärfung des militärischen Vorgehens in den palästinensischen Autonomiegebieten angekündigt.

Das innere Sicherheitskabinett stimmte bei einem Treffen in der jüdischen Ortschaft Beit El (Samaria) am Sonntagabend der Initiative Sharons zu. PLO-Chef Yasser Arafat habe noch immer keine weitreichenden Schritte gegen Terroristen unternommen, hieß es zur Begründung.

In Haifa hatte sich zuvor ein palästinensischer Selbstmordattentäter an einer Bushaltestelle in die Luft gesprengt und dabei 40 Israelis verletzt. Polizeiangaben zufolge habe der Palästinenser ursprünglich in einen Linienbus einsteigen und dort die Bombe zünden wollen. Der Sprengkörper sei offenbar zu früh detoniert.

Zudem sei die Bombe nicht vollständig explodiert, teilte ein Untersuchungsbeamter mit. Nach der Detonation sei der Attentäter nicht sofort getötet worden, sondern habe nochmals versucht, einen Zünder zu betätigen. In diesem Moment sei der Palästinenser von israelischen Sicherheitsbeamten erschossen worden.

Bei dem Attentäter handelte es sich um den 20jährigen Nimr Abu Sayfien aus der Autonomieortschaft Yamoun nahe Jenin in Samaria. Der Palästinenser hatte in einem hinterlassenen Schreiben das Attentat als Rache für den Tod des Hamas-Führers Mahmoud Abu Hanoud Ende November bezeichnet. Bislang hat sich jedoch keine militante Gruppierung zu dem Attentat bekannt.

Bei dem Attentat handelt es sich bereits um das zweite in der Küstenstadt Haifa innerhalb einer Woche. Am vergangenen Sonntag hatte sich ein Palästinenser in einem Linienbus in die Luft gesprengt und dabei 15 Passanten getötet und rund 40 Menschen verletzt. Zehn dieser Verwundeten befinden sich noch immer im Krankenhaus.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen