Nach Attentat: Anti-Terror-Einheiten gegen Kriminalität

TEL AVIV (inn) – Nach dem Bombenanschlag am Donnerstag in Tel Aviv will die israelische Polizei Anti-Terror-Einheiten im Kampf gegen die Kriminalität einsetzen. Ziel des Attentats war Se´ev Rosenstein, der wohl einflußreichste Vertreter der israelischen Unterwelt.

In der Nacht zum Freitag beschloß die Polizei, ihren Kampf gegen die Kriminalität zu verstärken, berichtet die Zeitung “Jediot Aharonot”. Ein Ziel sei es, die Drahtzieher der Anschläge innerhalb der kriminellen Szene zu verhaften, sagte ein Polizeisprecher.

Unterdessen erhöhte sich die Zahl der Getöteten auf drei. Bei den Todesopfern handelt es sich um den 28jährigen Mosche Misrahi aus Eilat, Rahamim Surija (43) aus Tel Aviv und Naftali Meged (19) aus Aschdod. Etwa 30 Menschen wurden bei der Explosion verletzt, darunter Rosenstein. Seit 1996 hat er mindestens sechs auf ihn gerichtete Anschläge überlebt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen