Suche
Close this search box.

Nach Armee-Rückzug: erneut Kassam-Raketen auf israelische Ziele

BEIT HANUN (inn) – Palästinenser haben am Donnerstagnachmittag vom Gazastreifen aus erneut mehrere Kassam-Raketen auf Israel abgefeuert. Zuvor hatten sich die israelischen Truppen aus der Autonomiestadt Beit Hanun zurückgezogen, wo sie gegen den Raketenabschuss vorgegangen waren.

Wie die Tageszeitung „Ha´aretz“ berichtet, landeten zunächst zwei Kassam-Raketen in der Negev-Wüste. Später wurden fünf weitere Geschosse abgefeuert. Bei den beiden Angriffen wurde niemand verletzt.

Ebenfalls am Donnerstag erlag ein zwölfjähriges Mädchen in Beit Hanun seinen Verletzungen. Die Palästinenserin war vor einigen Wochen bei Zusammenstößen zwischen bewaffneten Palästinensern und Soldaten schwer verwundet worden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen