Nach Angriffen: Palästinenser erliegt Verletzungen

RAFAH (inn) – Ein 27-jähriger Palästinenser ist am Donnerstag in einem Krankenhaus in Rafah gestorben. Er war am Vortag bei einem israelischen Raketenangriff auf die Autonomiestadt im südlichen Gazastreifen verwundet worden.

Wie der aktuelle Dienst der Zeitung “Jediot Aharonot” unter Berufung auf palästinensische Quellen berichtet, handelt es sich bei dem Palästinenser um Adali Abu Taha.

Am Dienstagabend und am Mittwochmorgen hatten israelische Kampfhubschrauber mehrere Raketen auf Ziele in der Gegend von Rafah abgefeuert. Dabei waren sechs Palästinenser getötet worden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen