“Mysteriöses Verschwinden” von Geldern – Ermittlungen gegen Meretz-Politikerin

JERUSALEM (inn) – Wegen angeblicher Veruntreuung von Geldern hat die israelische Polizei am Dienstag Untersuchungen gegen die Fraktionsvorsitzende der linksgerichteten Meretz-Partei, Zahava Gal-On, eingeleitet.

Gal-On wird vorgeworfen, in ihrer Tätigkeit als Vorsitzende des “Zentrums für Frieden” zur Zeit der Wahlen 1999 für das “mysteriöse Verschwinden” von umgerechnet mehreren Tausend Euro mit verantwortlich zu sein.

Mehr als zwölf Stunden habe das Verhör der Polizei angedauert. Gal-On wies jegliche Vorwürfe zurück. Sie sei sicher, daß “am Ende Gerechtigkeit siegen wird”, heißt es in einem Bericht der Tageszeitung “Jerusalem Post”.

Die Polizei hatte die Ermittlungen gegen die in Rußland geborene Politikerin eingeleitet, nachdem der frühere Geschäftsführer des “Zentrums für Frieden”, Ofer Bronstein, Beschwerde gegen Gal-On eingereicht hatte.

Unmittelbar danach hat Gal-On im Gegenzug Beschwerde gegen Bronstein erhoben. Beide werfen sich gegenseitig kriminelle Handlungen vor.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen