Musikfestival in Haifa unter dem Motto „Mostly Cello“

HAIFA (inn) – Unter dem Motto „Mostly Cello“ steht das diesjährige Musikfestival in Haifa mit namhaften Musikern auf der Bühne des Hecht Museum Auditoriums der Universität.

Insgesamt sieben Konzerte vom 30. März vom 1. April unter der musikalischen Leitung von Ada Pelleg stehen in diesem Frühjahr auf dem Programm. Eröffnet wird das Festival am Abend des 30. März durch das Israelische Kammerorchester mit Vivaldis Konzert für zwei Celli in g-moll, Mozarts Klavierkonzert No. 9, Dvoraks Streichserenade Op. 22 und – als Weltpremiere – dem Konzert für Flöte und Streichorchester des Israelis Maxim Levy.

Der 31. März wartet gar mit drei Konzerten auf: Um 14.00 Uhr stellen junge Künstler ihr Können bei Violin- und Klavierstücken von Bach, Schumann, Bloch und Grieg unter Beweis, um 17.00 Uhr lädt das Multimedia Streichquartett zum Konzert. Highlight des Abends ist ein Kammermusikkonzert mit Werken von Bach, Richard Strauß, Mendelsohn und Schubert.

Am 1. April spielt der junge Pianist Roman Rabinovich Beethoven, Brahms, Schostakowitsch und Schumann. Zum Abschluß des Festivals interpretiert das Haifa Festival-Orchester Werke von Mozart, Boccherini, Kopitman und Grieg.

Karten für das Festival kosten zwischen etwa 13 und 37 Euro, der Festival-Paß für alle Veranstaltungen etwa 50 Euro. Informationen und Ticketbestellungen unter: Haifa Music Center, Tel: +972 4 8379852, Fax: +972 4 8387382, eMail: office@haifamusic.co.il

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen