Mubarak-Krankenhaus nach Tahrir-Platz umbenannt

GAZA (inn) - Das "Mubarak-Krankenhaus" im südlichen Gazastreifen heißt jetzt "Tahrir-Krankenhaus". Nach dem Sturz des ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak wolle man sich nicht an diesem festklammern, erklärte der Gesundheitsminister der Hamas-Regierung in Gaza, Jussef al-Mudalal, die Umbenennung.

Die Klinik befindet sich in der Stadt Chan Junis nahe der Grenze zu Ägypten. Sie wurde während der Herrschaft des verstorbenen Palästinenserführers Jasser Arafat errichtet. Dieser schlug den Namen "Mubarak-Krankenhaus" in Anerkennung der Bemühungen des Ägypters um die Friedensverhandlungen und die Oslo-Abkommen von 1993 vor.

"Eine Entscheidung ist in dieser Angelegenheit getroffen worden, und die Änderung wurde an alle relevanten Abteilungen übermittelt", sagte Al-Mudalal laut der palästinensischen Nachrichtenagentur "Ma´an" am Mittwoch. "Durch ihre Revolution wurde Hosni Mubarak von den Ägyptern gestürzt. Deshalb werden wir uns nicht an ihm festklammern."

Nun trägt das Krankenhaus den Namen des "Freiheitsplatzes" in Kairo, auf dem vor dem Sturz 18 Tage lang Hunderttausende Ägypter gegen Mubarak demonstriert hatten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen