Mossad half bei Verhinderung von iranischem Attentat in Dänemark

Der israelische Auslandsgeheimdienst Mossad hat Dänemark bei der Verhinderung eines Mordanschlags durch iranische Agenten unterstützt. Das berichtet das Nachrichtenportal „Arutz Scheva“ am Mittwoch. Am Dienstag bestellte Dänemark den iranischen Botschafter ein. Es hatte Teheran die versuchte Ermordung dreier Iraner vorgeworfen, die in Dänemark leben und der iranischen Oppositionsbewegung angehören. Nach einem israelischen Offiziellen lieferte der Mossad die Hintergrundinformationen, die zur dänischen Verhaftung eines Iraners führten, der Mitglied einer Terrorzelle sein soll.

Von: mm

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen