Mossad-Chef widerspricht Bericht über Militäroperation „Starker Fels“

Das nationale Sicherheitskabinett war während des Gaza-Konfliktes 2014 gut informiert. Das sagte der frühere Sicherheitsberater der Regierung und jetzige Chef des Mossad, Jossi Cohen, am Sonntag vor dem Knesset-Ausschuss für Staatskontrolle. Er widersprach damit dem Bericht des staatlichen Rechnungsprüfers Josef Schapira. Anders als im Bericht dargestellt habe das Kabinett auch die Gefahr durch Terrortunnel ausführlich diskutiert, betonte Cohen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen