Mossad-Chef Halevy bleibt – Keine Differenzen mit dem Premierminister

TEL AVIV (inn) – Der Chef des israelischen Auslandsgeheimdienst Mossad, Efraim Halevy, hat Berichte über seinen bevorstehenden Rücktritt zurückgewiesen – zuvor hatte die britische Zeitung „The Times“ (London) gemeldet, Halevy wolle wegen anhaltender Differenzen mit dem Premierminister den Dienst quittieren.

Halevy sagte, an den Berichten sei „nichts dran“. Auch Premierminister Ariel Sharon verwies die Meldung aus London ins Reich der Fabel. „Wir haben heute morgen noch zusammen gefrühstückt“, berichtete der Regierungschef.

Die Zusammenarbeit mit dem Leiter des Geheimdienstes sei hervorragend, daran solle sich auch nichts ändern. Der Mossad (eigentlich: HaMossad Le´mode´in U´le´tafkidim Meyuchadim) gilt als einer der effektivsten Aufklärungsdienste der Welt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen