Mofas: Hafen und Flughafen in Gaza erlaubt

TEL AVIV (inn) – Israel hat den Palästinensern die Erlaubnis gegeben, einen neuen Seehafen und einen Flughafen in Gaza zu bauen. Das sagte der israelische Verteidigungsminister Schaul Mofas am Sonntag gegenüber dem arabischen Fernsehsender “Al-Dschasira”.

Mofas rief zudem die arabische Welt dazu auf, den Palästinensern ökonomische und humanitäre Hilfe zu geben.

Mofas lobte die derzeitige Palästinenserführung für ihre Versuche, den Friedensprozess durch Dialog weiterzuführen. Allerdings, so Mofas, sei der Terror noch nicht eingedämmt.

Zu den Siedlungen in Judäa und Samaria befragt, antwortete Mofas: “Es ist klar, dass einige Siedlungen auf israelischer Seite (der Grenze) bleiben. Der Staat braucht Grenzen, die man verteidigen kann. Israel ist klein, und daher muss es sich darum kümmern, dass es seine Grenzen auch in 50 Jahren noch verteidigen kann.”

Es war das erste Interview, das der Minister dem arabischen Fernsehsender gab. Das 30-minütige Gespräch wurde in seinem Büro in Tel Aviv geführt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen