Moderatoren verlieren nach Interview mit israelischem Botschafter den Job

Der wichtigste Radiosender für die nordafrikanische Gemeinschaft in Frankreich, „Beur FM“, hat zwei Moderatoren den Sendeplatz gestrichen, weil sie ein Interview mit dem israelischen Botschafter Daniel Saada führten. Direktor Djima Kettane erklärte, sie hätten ihr „redaktionelles Mandat“ verletzt. Rose Ameziane und Malik Yettou sprachen mit Saada für eine Sondersendung über die Normalisierung zwischen Marokko und Israel. Sie haben den Sender verlassen und rechtliche Schritte angekündigt. Ameziane mahnte, man müsse „aufhören zu glauben“, dass Muslime „zwangsläufig anti-jüdisch“ seien.

Von: tk

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen