Modell vom Zweiten Tempel im Israelmuseum

JERUSALEM (inn) – Ein Nachbau des Zweiten Tempels steht seit Mittwoch im Israelmuseum in Jerusalem. Das Modell besteht zwar seit 40 Jahren, wurde aber ein Jahr lang nachbearbeitet, so dass es jetzt noch originalgetreuer ist.

Im Jahr 1966 stellte der Israeli Michael Avi-Jonah sein Modell vom Zweiten Tempel vor. Die exakten Konstruktionen entnahm er aus historischen Quellen wie etwa vom römisch-jüdischen Historiker Josephus Flavius. Der Maßstab betrug damals wie heute 1:50. Der Nachbau stand bis vor kurzem auf dem Anwesen des “Holyland Hotel” in Jerusalem.

Hotel-Besitzer Hans Kroch bevollmächtigte den Museums-Direktor James Snyder und dessen Team zur Nachbearbeitung des Modells. Er stellte ihnen die Einzelteile kostenlos zur Verfügung. Insgesamt 20 Trucks transportierten diese vom Hotel zum Museum.

Der nachgebaute Tempel sehe zwar nicht hundertprozentig so aus wie sein berühmtes Vorbild, biete jedoch “Informationen und Freude für Laien wie auch für Experten”, so Snyder gegenüber der Tageszeitung “Jerusalem Post”.

Das Original war im Jahr 70 nach der Zeitrechnung von den Römern zerstört worden. Nur die Westmauer blieb erhalten. Sie ist heute als Klagemauer bekannt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen