Minister debattieren über Stilllegung an Rosch HaSchanah

Der Corona-Beauftragte der israelischen Regierung, Roni Gamsu, hat sich für eine komplette Stilllegung während des zweitägigen jüdischen Neujahrsfestes ausgesprochen. Dies sei eine Notwendigkeit, sagte er vor einem Ministertreffen zu dem Thema am Donnerstag. Von 44.171 Corona-Tests waren von Mittwoch auf Donnerstag 3.904 positiv. Derzeit gibt es 31.769 aktive Fälle, 133 Patienten werden beatmet. Im Zusammenhang mit dem Coronavirus sind bislang in Israel 1.055 Menschen gestorben. Das Neujahrsfest Rosch HaSchanah beginnt am 18. September.

Von: eh

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen