Militärtraining für palästinensische Kinder

GAZA (inn) – Die Terrorgruppe Islamischer Dschihad bereitet auch bei den diesjährigen Sommerferienlagern palästinensische Kinder und Jugendliche auf einen Kampf gegen Israel vor. Unter anderem spielen die Teilnehmer die Entführung israelischer Soldaten nach.
In einem Kindergarten des "Islamischen Dschihad" in Gaza: Der Hass auf Israel wird schon bei den Kleinsten gesät. (Archivbild)
In einem Kindergarten des “Islamischen Dschihad” in Gaza: Der Hass auf Israel wird schon bei den Kleinsten gesät. (Archivbild)

„Wir müssen unsere Kinder darauf vorbereiten, sich selbst zu verteidigen und sich vor der israelischen Schikane und Verbrechen zu schützen“, erklärte Daud Schibab, ein Sprecher der Gruppe, am Mittwoch zum Abschluss eines Ferienlagers für 80 Jugendliche im südlichen Gazastreifen.
Gegenüber der palästinensischen Nachrichtenagentur „Ma‘an“ erklärte der Palästinenser weiter: „Wir verbergen nicht, dass wir daran arbeiten, eine starke, widerstandsfähige Generation heranzuziehen, die bereit ist, sich selbst, ihre Familien und ihre Brüder zu verteidigen, wenn die Notwendigkeit aufkommt.“ Die Organisation Islamischer Dschihad sei Teil des palästinensischen Volkes, das täglich unter der Besatzung leide. „Die ganze Welt schaut zu, wie Israel Kinder missbraucht.“
Die Ferienlager enthielten neben militärischem Training außerdem Kurse in Erster Hilfe, Krisenmanagement sowie in Zivil- und Selbstverteidigung – Fächer, die an Schulen nicht gelehrt würden, so Schibab.
Wie die Tageszeitung „Yediot Aharonot“ meldet, richteten sich die Ferienlager an Kinder zwischen sechs und 16 Jahren. Die Teilnehmer trainierten unter anderem Angriffe auf Armeeposten, den Umgang mit Schusswaffen, das Springen über Feuer sowie die Entführung israelischer Soldaten. Die Zeitung beruft sich in ihrem Bericht auf die Nachrichtenagentur AFP. Laut dieser erwarten die Organisatoren Tausende Teilnehmer.
AFP-Bilder zu den Ferienlagern sind auf der Internetseite von „Yediot Aharonot“ zu sehen: www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4391533,00.html

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen