Messerangriff in Zentralisrael

Von Israelnetz

Bei einem von der Polizei als terroristisch eingeordneten Angriff nahe Modi’in in Zentralisrael sind am Donnerstagabend acht Israelis verletzt worden. Zwei erlitten leichte Stichwunden, weitere wurden durch Pfefferspray verletzt. Der Angreifer war laut Schilderungen in israelischen Medien bei einer Straßenkreuzung aus seinem Wagen gestiegen und hatte Menschen in anderen Autos angegriffen. Ein Polizist, der gerade nicht im Dienst war, erschoss ihn. Bei dem Attentäter soll es sich um einen Palästinenser Anfang 20 aus Ostjerusalem handeln. (ser)

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen