Mehrheit der Juden für Koexistenz, aber gegen arabische Nachbarn

Die Mehrheit der israelischen Juden (64 Prozent) und Araber (84 Prozent) unterstützt eine Koexistenz. Doch nur 13 Prozent der Juden sind dazu bereit, arabische Nachbarn zu haben. Dies ergab eine Studie des Bildungsinstituts Givat Haviva. Demnach stimmt die Mehrheit beider Seiten darin überein, dass Bildung der Schlüssel zur Koexistenz ist. 71 Prozent der Befragten betonten, wie wichtig es sei, dass Lehrer im Thema „gemeinsames Leben“ unterrichtet werden. Zudem ergab die Studie, dass über 50 Prozent der Juden wollen, dass ihre Kinder Arabisch lernen. Von den Arabern sind über 80 Prozent daran interessiert, dass ihre Kinder Hebräischunterricht bekommen.

Von: jea

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen