Mehrere Palästinenser entführt

TULKARM / BEIT LAHIJA (inn) – Bewaffnete Palästinenser einer Terrorgruppe haben am Donnerstag einen prominenten Universitätsprofessor im Westjordanland entführt. Der Mann wurde jedoch am Freitagmorgen in seinem Wohnort Tulkarm unverletzt wieder freigelassen.

“Die Leute kamen und ergriffen mich gewaltsam. Sie behandelten mich nicht gut”, sagte Riad Abdel Karim al-Ras, der Leiter des Fachbereiches für Ingenieurwissenschaften an der A-Nadschah-Universität in Nablus (Sichem). Der Professor ist ein ranghoher Vertreter der islamischen Terror-Organisation Hamas. Nach Angaben der Ehefrau Karims schlugen die Terroristen am späten Donnerstagabend an die Tür ihres Wohnhauses in Tulkarm, gaben Schüsse ab und verschwanden mit ihm.

Wie die Tageszeitung “Ha´aretz” schreibt, bekannte sich eine Gruppe namens “Omar-Bin-al-Chatab-Brigaden” zu der Entführung. “Das ist eine Antwort auf die Verletzungen und die Missachtung von Recht und Ordnung durch die Hamas und ihre Angriffe auf Sicherheitsbehörden und palästinensische Führer”, teilte die Gruppierung in einem Flugblatt mit. “Wir warnen die Hamas und fordern sie auf, ihre Politik zu ändern und ihre Lektionen zu lernen. Das ist unsere erste Reaktion.”

Im Westjordanland wurden zwei weitere ranghohe Hamas-Vertreter entführt: Bassem Abeido aus Hebron und Hassan Safi aus Bethlehem.

Im Gazastreifen entführten bewaffnete Palästinenser am Donnerstag zudem einen palästinensischen Geheimdienstler, Sami Adschur. Sie schossen auf ihn und verletzten ihn schwer. Später luden sie ihn in der Stadt Beit Lahija im nördlichen Gazastreifen ab. Aschur ist Mitglied der Fatah-Partei.

In den vergangenen Monaten kam es vermehrt zu Entführungen unter rivalisierenden palästinensischen Gruppen. Die Bemühungen des Vorsitzenden der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA), Mahmud Abbas, Recht und Ordnung zu schaffen, hatten bisher nur teilweise Erfolg.

Die Zeitung “Ha´aretz” berichtet weiterhin, dass die israelische Armee, ebenfalls am Freitag, einen anderen Professor der A-Nadschah-Universität verhaftet hat: Nasser Scha´er – ein ehemaliges Mitglied der Hamas. Scha´er tritt als selbständiger Kandidat zu den Wahlen an. Die Gründe für die Verhaftung sind bislang nicht bekannt. In den vergangenen Wochen nahm die israelische Armee zudem Hunderte verdächtige islamische Militante sowie Dutzende politische Hamas-Kandidaten fest.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen