Mehr Tote bei innerpalästinensischen Kämpfen

RAMALLAH (inn) – Die Zahl der Palästinenser, die bei internen Kämpfen ums Leben kamen, hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Nach Angaben eines ranghohen palästinensischen Sicherheitsbeamten starben dabei in diesem Jahr bisher mehr Palästinenser als durch israelische Truppen.

Laut einer Statistik, die am Donnerstag veröffentlicht wurde, hat es seit Jahresbeginn bei innerpalästinensischen Auseinandersetzungen 151 Tote gegeben. Im Jahr 2002 waren es noch 43 gewesen. Dies berichtet die Tageszeitung “Ha´aretz”.

Der Sprecher des palästinensischen Innenministers, Tawfik Abu Chussa, sagte, durch israelische Soldaten seien 2005 weniger Palästinenser getötet worden als durch die eigenen Leute. Er nannte keine genauen Zahlen, aber seine Aussage wurde von der palästinensischen “Unabhängigen Kommission für Menschenrechte” bestätigt. Ein Forscher der Gruppe, Madsched Aruri, sprach von 140 Toten durch die israelische Armee. Eine Zählung der Nachrichtenagentur AP ergab indes 127 durch Israelis getötete Palästinenser.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen