Mehr Strom und Wasser für Palästinenser

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Die amerikanische Hilfsorganisation „Anera“ will bis Mai 2020 ein Abwasseraufbereitungsprojekt für Ramallah fertigstellen. Jährlich sollen bis zu 240.000 Kubikmeter Abwasser zum Beispiel für Bauarbeiten, Feuerwehr oder Landwirtschaft wiederverwendet werden. Dadurch könnten täglich bis zu 300 Kubikmeter Trinkwasser mehr im Haushalt zur Verfügung stehen. Wie die palästinensische Nachrichtenagentur WAFA außerdem berichtet, hat die japanische Regierung bei Nablus den Bau eines Elektrizitätsnetzes unterstützt. Ein neuer Transformator und 2.160 Meter unterirdisches Kabel versorgen dort nun 450 Haushalte mit Strom.

Von: tos

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen