Mehr Israel-Besucher aus den USA und europäischen Ländern

JERUSALEM (inn) – Das israelische Tourismusministerium meldet eine erhöhte Anzahl von Israel-Besuchern aus den USA. Doch auch aus anderen Ländern kamen dieses Jahr erheblich mehr Besucher als im Vorjahr. Das gab das israelische Zentralbüro für Statistiken bekannt.

Während im Jahr 2002 in den Monaten Januar bis September 147.084 Touristen aus den USA nach Israel kamen, waren es dieses Jahr 181.740. Das entspricht einem Zuwachs von 24 Prozent.

Im September dieses Jahres kamen 52 Prozent mehr Besucher aus Zentral- und Südamerika – 3.968 statt 2.610 im selben Monat des Vorjahres.

Der Besuch aus Frankreich stieg um 17 Prozent, der aus Großbritannien um 13 Prozent. Der Besuch aus Italien wuchs um 90 Prozent, der aus Schweden um 60 Prozent.

Aus Rußland kamen im September 4.575 Menschen nach Israel, das waren 1214 (36 Prozent) mehr als im vergangenen Jahr. Auch aus Jordanien kamen 40 Prozent mehr Menschen (5.271 verglichen mit 3.756 im Vorjahr).

Tourismus-Minister Benny Elon sieht sich angesichts dieser erfreulichen Zahlen in seiner Politik bestätigt. Der November wird voraussichtlich ebenfalls ein erfolgreicher Monat sein, da in Israel viele große Konferenzen stattfinden werden.

Nach einem Treffen zwischen Elon und dem südkoreanischen Tourismus-Minister in Seoul vor zehn Tagen beabsichtigen die beiden Staaten ferner, eine engere Zusammenarbeit auf touristischem Gebiet einzuleiten. So soll etwa die vor acht Jahren eingestellte Fluglinie Seoul-Tel Aviv wiederbelebt werden. Während seines Besuches in Südkorea traf Elon zudem Vertreter der christlichen Kirchen und Gemeinschaften. Er sei auf große Liebe und starke Unterstützung Israel gegenüber gestoßen, hieß es.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen