Suche
Close this search box.

Mehr ausländische Studenten in Israel

JERUSALEM (inn) – Die Zahl der ausländischen Studenten in Israel hat nach mehr als dreieinhalb Jahren wieder zugenommen. Vor allem die Universitäten in Jerusalem und Haifa konnten einen starken Anstieg verzeichnen.

Wie die Tageszeitung „Jerusalem Post“ berichtet, haben sich an der Hebräischen Universität in Jerusalem 384 ausländische Studenten für das Studium der hebräischen Sprache in diesem Sommer angemeldet. Im vergangenen Jahr waren es 265 Studenten.

In Haifa haben sich für dieses Studium 330 ausländische Studenten angemeldet, im Vorjahr waren es nur 187.

Hanan Alexander, Leiter der Abteilung für ausländische Studenten in Haifa, führt den Anstieg auf den Rückgang der Terroranschläge und die derzeitigen Entwicklungen im Nahostkonflikt zurück. Mit Beginn des bewaffneten Palästinenseraufstandes vor mehr als dreieinhalb Jahren war die Zahl der ausländischen Studenten in Israel stark zurückgegangen.

Wie Alexander gegenüber der „Jerusalem Post“ mitteilte, sind die Studenten in Haifa im Alter zwischen 18 und 63 Jahren. Viele von ihnen seien aus den USA, Südkorea und Japan.

Zusätzlich zu den Hebräischkursen werden sie an verschiedenen kulturellen Ereignissen teilnehmen und sich mit christlichen und moslemischen israelischen Arabern, Drusen und Beduinen treffen, heißt es in dem Bericht weiter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen