McCartney-Konzert steht fest

TEL AVIV (inn) - Mehr als 40 Jahre nach einem Auftrittsverbot der Beatles in Israel wird Paul McCartney in Tel Aviv auftreten. Das Konzert ist für den 25. September geplant. Für die Tickets müssen Besucher allerdings tief in die Tasche greifen.

Wie die Tageszeitung “Ha´aretz” berichtet, wird die Musikveranstaltung im “Hajarkonpark” stattfinden. 50.000 Tickets stehen für das Konzert zur Verfügung, das laut israelischen Meiden das “größte Rockkonzert in der Geschichte Israels werden soll”. Die Kosten für Stehplätze belaufen sich auf rund 100 Euro. Für einen der vorderen Sitzplätze müssen Besucher bis zu 300 Euro zahlen.

Den Beatles war 1965 ein Konzert in Israel verboten worden. Die Behörden fürchteten, dass die Gruppe die Moral der Jugendlichen untergraben könnte. Israels Botschafter in England, Ron Prosor, hatte sich Anfang des Jahres bei den noch lebenden Ex-Beatles McCartney und Ringo Starr sowie bei Angehörigen John Lennons und George Harrisons entschuldigt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen