Malediven profitieren von israelischem Expertenwissen

MALÉ (inn) - Ein Expertenteam des israelischen Außenministeriums hat 35 Vertreter der maledivischen Behörden für den Katastrophenfall und Naturkatastrophen geschult.

Der Tsunami, der 2004 auch auf den Malediven wütete, zeige die Notwendigkeit für solch kritische Situationen und Naturkatastrophen gerüstet zu sein, heißt es auf der Webseite des israelischen Außenministeriums. Die Gruppe befindet sich seit Ende Januar auf der Insel im Indischen Ozean und wird geleitet von Josef Baratz.

Die Israelis trainieren die Malediver in Fragen der Katastrophenbereitschaft und im Umgang mit verschiedenen Notfallsituationen. Zudem wird ein gemeinsamer Notfallplan ausgearbeitet.

Dies sei ein wichtiger Schritt in den Beziehungen zwischen Israel und den Malediven. Auch auf den Gebieten Ackerbau, Notfallmedizin und Siedlungsfragen sollen beide Staaten in Zukunft kooperieren. Abdulla Shahid, Staatsminister auf den Malediven und zuständig für Entwicklungsfragen, bekräftigte, dass der Workshop eine gute Gelegenheit sei, vom israelischen Fachwissen zu profitieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen