Lothar Matthäus nicht nach Netanja

NETANJA (inn) – Der frühere deutsche Fußballnationalspieler Lothar Matthäus wird den israelischen Fußballclub Maccabi Netanja in der nächsten Saison nicht trainieren. Der 45-Jährige entschied sich, ab Juli für den österreichischen Vizemeister Red Bull Salzburg zu arbeiten.

Matthäus hielt sich am vergangenen Freitag laut der israelischen Tageszeitung “Jediot Aharonot” in Netanja auf. Dabei wollte er sich “den Verein näher ansehen”, so die Zeitung. Doch anstatt die israelische Fußballliga zu bereichern, wechselt der Weltmeister von 1990 gemeinsam mit dem Italiener Giovanni Trapattoni in die Mozartstadt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen