Lohnkürzungen im Gazastreifen

Beamte der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) im Gazastreifen haben bei ihrer Gehaltsauszahlung am Dienstag 30 Prozent weniger Lohn erhalten. Grund dafür sei die finanzielle Krise der PA. 2007 hatten zehntausende Palästinenser nach Aufruf der PA ihre Arbeit niedergelegt, um gegen die Hamas-Regierung zu protestieren. Sie erhielten aber weiterhin Lohnauszahlungen. Laut einem PA-Sprecher betreffen die Lohnabzüge nur Zuschüsse, nicht die Basis-Zahlung dieser Gehälter. Zehntausende protestierten am Samstag in der Stadt Gaza. Politische Parteien der Palästinenser sowie die Hamas und Fatah verurteilten die Kürzungen scharf.

Von: csc

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen