Livni neue Außenministerin

JERUSALEM (inn) – Der amtierende israelische Premier Ehud Olmert hat am Mittwoch mehrere Ministerposten vergeben. Justizministerin Zipi Livni wird Nachfolgerin von Außenminister Silvan Schalom.

Drei Minister kommen neu ins Kabinett: Se´ev Boim erhält die Ministerposten für Wohnungsbau und Landwirtschaft, Roni Bar-On für Wissenschaft und Infrastruktur sowie Ja´akov Edri für Gesundheit und die Entwicklung in Negev und Galiläa.

Tourismusminister Abraham Hirschson ist jetzt auch für das Kommunikationsministerium zuständig. Verkehrsminister Meir Schitrit übernimmt zusätzlich das Amt der bisherigen Bildungsministerin Limor Livnat. Dem Minister für Innere Sicherheit, Gideon Esra, wurde zusätzlich die Verantwortung für das Umweltministerium übertragen.

Olmert selbst behält neben dem Büro des Premierministers die Ressorts Innenpolitik, Finanzen, Industrie und Wohlfahrt. Dies meldet die Tageszeitung “Ha´aretz”.

In der vergangenen Woche hatten die vier noch verbliebenen Minister des Likud ihre Ämter niedergelegt, darunter Schalom und Livnat. Nun gehören alle Kabinettsmitglieder der Kadima-Partei an, die Ariel Scharon im November gegründet hatte.

Am 7. November hatte Scharon, damals noch Likud-Vorsitzender, Boim und Bar-On vergeblich als Minister vorgeschlagen. Dies wurde von den Rückzugsgegnern in der Partei abgelehnt, die Abstimmung in der Knesset erbrachte nicht genügend Stimmen. Olmert hingegen wurde an jenem Tag zum Finanzminister gewählt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen