Livni für Koalition von Kadima und Likud

LAS VEGAS (inn) - Oppositionsführerin Zippi Livni hat den israelischen Premierminister Benjamin Netanjahu dazu aufgerufen eine Koalition mit ihrer Kadima-Partei einzugehen. Sollten sich die beiden größten israelischen Parteien Kadima und Likud zusammenschließen, könnten sie die Wirklichkeit in Israel verändern, sagte Livni auf einer Versammlung der "Internationalen Vereinigung konservativer Rabbiner" am Sonntag in Las Vegas.

Um Verhandlungen zu beginnen und einen Friedensschluss zu erreichen, sollten Kadima und Likud zusammenarbeiten. Dafür müsse Netanjahu jedoch seine "natürlichen Partner aufgeben", sagte Livni laut der Tageszeitung "Jerusalem Post".

Die Oppositionsführerin sprach außerdem über ihre Visionen für den jüdischen Staat. Für sie sei ein jüdischer Staat nicht nur dann einer, wenn es eine jüdische Mehrheit darin gibt. "Für mich ist ein jüdischer Staat die Heimat des jüdischen Volkes. Es ist eine jüdische Gesellschaft, gebildet aus nationaler Perspektive zusammen mit unserer Geschichte, Kultur und Tradition", so Livni.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen