Likud-Wahlen werden fortgesetzt – Sharon klarer Favorit

JERUSALEM (inn) – Trotz der beiden Anschläge in Kenia werden die Wahlen eines neuen Vorsitzenden des Likud-Blocks am Donnerstag fortgesetzt: Israels Premierminister Ariel Sharon gab am Morgen als einer der ersten der mehr als 300.000 Likud-Mitglieder in Sderot im Negev seine Stimme ab.

Die Likud-Mitglieder können an insgesamt 700 Wahlurnen im Land ihre Stimme abgeben. Aktuelle Umfragen prognostizierten Premierminister Sharon mit mehr als 20 Prozentpunkten Vorsprung einen deutlichen Sieg über seinen parteiinternen Kontrahenten, den amtierenden Außenminister Benjamin Netanyahu.

Die Wahllokale schließen am Donnerstagabend um 22 Uhr Ortszeit. Mit ersten Ergebnissen wird erst am frühen Freitagmorgen gerechnet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen